Bevorzugen Sie gentechfreien Konsum?

Jedoch ist es gut möglich, dass Sie – ohne es zu wissen und zu wollen – mit Ihrem Einkauf Gentechanbau fördern. Jedenfalls im Kleiderladen oder seinem elektronischen Pendant. Denn Baumwolle stammt zu beinahe zwei Dritteln aus Gentechanbau, ein gutes Drittel ist gentechnikfrei und konventionell mit viel Pestiziden und weniger als 1 Prozent wird bio angebaut.

Zum Glück sind in den letzten Jahren viele Läden und Onlineshops mit wachsendem Sortiment entstanden. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl Links zu inländischen Onlineshops sowie zum Webportal GET CHANGED!, welches eine Übersicht von Ladengeschäften mit Bio- und Fairtradetextilien in Ihrer Nähe anbietet.

Verkaufsläden:

Onlineshops:

 cotton